Schlimmer als der IS

Ich habe einen Arzt aus El Salvador kennen gelernt. Einen Notfallarzt. Ein sehr hilfsbereiter Mensch, schon von Berufs wegen. El Salvador…wo liegt denn das eigentlich? Ich schaue auf Wikipedia nach, um mir einen groben Überblick über das Land zu verschaffen. Mittelamerika, laut einer Studie leben dort die glücklichsten Menschen der Welt. Ich googel weiter und bleibe bei einem Artikel der Zeitschrift Stern hängen: „Im gefährlichsten Land der Welt.“ In kaum einem Land ist die Mordrate so hoch wie hier. Laut diesem Artikel steckt der IS noch in den Kinderschuhen verglichen mit den Grausamkeiten, die dort an der Tagesordnung sind. Zwei Banden terrorisieren die Bevölkerung. Je mehr Menschen man tötet, desto mehr steigt das Ansehen. Je grausamer, desto besser. Hier werden Frauen und Babys bei lebendigem Leib zerstückelt. Wie, bitteschön, können diese Menschen denn die Glücklichsten der Welt sein? Vielleicht beides ein zu einseitiger Blick auf das Land? Mit Sicherheit!

Ich habe auch einiges über Kolumbien gehört. Ein Jugendlicher erzählte mir, er habe schon „Alles“ gesehen. Eine Freundin erwähnte eine transexuelle Bekannte, die -übrigens- gestern erschossen wurde.

Ein Mann riet mir davon ab, Urlaub in seinem Herkunftsland Venezuela zu machen: Dort töten sie dich. Auch andere Bekannte berichteten: Man kann dort nicht ohne Todesangst aus dem Haus gehen.

Es gäbe noch viel mehr, was ich dieser Negativliste hinzufügen könnte. Doch in diesem Moment, in dem ich fassungslos am Frühstückstisch sitze und den Sternartikel lese, wird mir wieder einmal bewusst, dass wir im Paradies leben. Ja, im Paradies! Jeder hat seine privaten Probleme, das ist klar. Aber unsere Lebensqualität in Deutschland und, ja, auch in Spanien, ist GOLD wert!

Der Arzt wohnt seit einem Jahr auf Mallorca und hat gerade das erste Mal Besuch von seiner Familie. Seiner Mutter und seiner Großmutter. Hat sein Vater keinen Urlaub bekommen, oder wurde der auch zerstückelt?

Ich sehe die Berufswahl des Notfallarztes nun mit anderen Augen. Eines Tages werde ich ihn nach seinen Beweggründen fragen.

Hier der Link zum Artikel vom Stern:

http://www.stern.de/panorama/weltgeschehen/el-salvador–im-gefaehrlichsten-land-der-welt-6835632.html

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s